David Dyakov

David Dyakov, Jahrgang 1994, wurde im belgischen Braine-le-Comte als Sohn einer russischen Mutter und eines bulgarischen Vaters geboren. Schon früh ließ er seine gitarristische Sonderbegabung erkennen. Bereits mit zehn Jahren begann er als Solist sowie mit Orchester zu konzertieren.

 

Er studierte bei Dimitar Doichinov an der Neuen Universität in Sofia und belegte zudem Meisterkurse unter anderem bei Konrad Ragossnig, Aniello Desiderio und David Russell. Anfang 2011 kam er nach Deutschland, um bei Prof. Hubert Käppel an der Koblenz International Guitar Academy zu studieren. Diese Studien sind von der D’Addario Foundation (USA) teilfinanziert worden.

 

David Dyakov ist aus zahlreichen internationalen Wettbewerben als Sieger hervorgegangen; stellvertretend seien der 7th International Guitar Competition Enrico Mercatali (Italien), der International Guitar Competition Veria (Griechenland), der International Competition Forum Wien und der International Guitar Competition Daejong (Korea) genannt.

 

Auch beim 19. Koblenz International Guitar Festival & Academy (2011) erkannte ihm die Jury den 1. Preis zu. Teil des Preises war die Produktion einer CD des Labels KSG EXAUDIO, die am 22. Mai 2012 in einem Nachmittagskonzert im Rahmen des 20th Koblenz International Guitar Festival & Academy erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Die Produktion wurde von dem französischen Saitenhersteller Savarez SA, dem Musikverlag Chanterelle und der Produktionsfirma KGS EXAUDIO gesponsert. Eine besondere Ehrung wurde dem jungen Künstler 2010 zuteil, als ihn der bedeutendste Radiosender Bulgariens als „Musiker des Jahres“ auszeichnete.

David Dyakov